Pause machen

Die folgenden Links führen Sie zu Cafés, Bistros, Kaffeeröstereien und kleinen Restaurants, die je nach Fahrradroute oder Tagesausflug eine Pause versprechen. Wir haben (noch) nicht alle getestet, das müssen Sie dann tun! Es gibt natürlich auch noch andere, erschöpfend kann die Liste nicht sein.
Manche haben nur an Wochenenden oder zu bestimmten Jahreszeiten geöffnet, die Öffnungszeiten vor Aufbruch anzuschauen, ist sinnvoll…..

Westufer Förde, Nord-Ostsee-Kanal und Alter Eiderkanal

Schleusengarten: Am Alten Eiderkanal hinter Gut Knoop lässt sich Kuchen essen oder warm tafeln.

Kanalfeuer: Wenn’s an den Nord-Ostsee-Kanal geht, gibt’s hier Kaffee und Kuchen oder eine warme/kalte Mahlzeit.

Wer einen Abstecher über Land nördlich des Kanals unternimmt, kann im Café Cupedia in Tüttendorf etwas fürs leibliche Wohl tun.

Schiffercafé: In Holtenau am Thiessenkai werden Sie gut mit Kaffee, Kuchen und Co. versorgt. Wenn Sie nicht über die Hochbrücke fahren möchten, können Sie samt Fahrrad auch die kostenlose Kanalfähre von Wik/Schleusenstraße nach Holtenau nehmen.

Das Café Schleusenblick im Pavillion auf der Schleuseninsel im Nord-Ostsee-Kanal hat zwar bisher keine Webseite, aber eine einmalige Lage. Sie finden es vorm Schleusenmuseum auf der Schleuseninsel, auf die Sie von Kiel Holtenau aus über die Kanalstraße gelangen.

Elefant am Strand: Am Falckensteiner Strand ist das Strandcafé zum Hunger- und Durststillen da, draußen im Sommer, und drinnen, wenn’s Wetter draußen zu feucht, kalt oder windig ist.

Café Dreimaster: Es bleibt maritim, im Anscharpark nahe der Tirpitzmole ist zur Kaffeezeit am Wochenende für das leibliche Wohl gesorgt, wenn man Richtung Nord-Ostsee-Kanal fährt.

Loppokaffee: Das Kieler Stadtgebiet ist voll von Cafés, aber die Kaffeerösterei im Grasweg ist eine von wenigen. Kaffee zum Mitnehmen fürs Selbermachen und zum Testen vor Ort.
Wer eher Richtung Exerzierplatz/Schrevenpark unterwegs ist, kann auch in das Café der Rösterei am Jungfernstieg ausweichen.

Ostufer Förde, Probstei, Ostseestrände

Nicht weit vom Anfang des Schwentine-Wanderwegs liegt in Wellingdorf an der Schwentine das Café Luna, das Warmes und Kuchen bietet.

In Laboe können Sie mir Blick aufs Wasser Tapas im Buena Vista genießen.

Wenn Sie den Kaffee lieber mitnehmen, gibt’s handgeröstete Bohnen bei der Kaffeeküste in Laboe, der Kaffeerösterei auf der Ostseite der Förde.

Bei einem Abstecher in die Probstei landeinwärts können Sie im Alten Probsteier Café in Probsteierhagen draußen oder drinnen zur Kaffeezeit einkehren.

Wenn Sie ein Stückchen weiter hinein in die Probstei nach Passade kommen, lädt der Himbeerhof Moorhörn zur Kaffeezeit ein.

Nach einem Strandspaziergang oder einer Radtour am Wasser bieten die Deichterrassen in Heidkate Gelegenheit zum Verschnaufen, ob mit Kaffee und Kuchen oder etwas Herzhaften, ab April und bis in den Oktober hinein.

Um den Westensee herum

Das Café Zeit öffnet am Wochenende seine Pforten, die Sahnetorten genießen Kultstatus.

Das Gasthaus Westensee direkt am See tischt Warmes und Kaltes ganzjährig auf.

Kieler Süden

In Kiel-Rönne lädt das Hofcafé Thomsens Peerstall von Mai bis Oktober zu Kaffee und Kuchen ein.

Die Räucherkate in Wattenbek bittet sonntags ab 15:00 zu Kaffee und Kuchen.

Die Alte Kaffeewirtschaft in Aukrug lässt keine Wünsche offen, was Torten angeht, aber auch ein Schinkenbrot ist drin.

Sonjas Kuchenstübchen in Nortorf bietet ebenfalls Kuchen und Torte zur Stärkung an.




Plates with food: Image by Jonny Lindner from Pixabay
Cappuccino and cake: Image by Pexels from Pixabay

Specials board: Image by stokpic from Pixabay
Sandwiches: Image by Miroro auf Pixabay